Snap von Ashampoo

Hallo zusammen, es gibt unzählige Programme, die dabei helfen, seine Arbeit, auch für die Website zu erleichtern. Angefangen von Bildbearbeitungsprogrammen, bis hin zu speziellen Marketing-Plugins für WordPress. Wenn Sie nur die wichtigsten kaufen, müssen Sie schon mal einige hundert Euro berappen, bevor Sie überhaupt loslegen können! Doch es gibt da Möglichkeiten, auch kostenlos von solchen Programmen zu profitieren. Eines dieser Programme ist Snap von Ashampoo. Ein Programm, auf das ich nicht verzichten möchte. Hier stelle ich es kurz mal vor.

Ich nutze Snap schon seit der Version 4 und bin bislang nicht enttäuscht worden. Snap ist leicht zu bedienen und verfügt über eine Reihe von Funktionen, die einem nutzen können. Man kann zum Beispiel neben ganz normalen Snapshots auch einzelne Bereiche fotografieren. Sobald man den Bereich ausgewählt und mit der Maus auf den Bereich geklickt hat, öffnet sich automatisch das Bearbeitungsprogramm. Hier haben Sie die Möglichkeit, die erzeugten Fotos mit speziellen Werkzeugen zu bearbeiten. Sie können mit Pfeilen auf wichtige Inhalte hinweisen, Nummerierungen eingeben und Texte einfügen. Auch Radiergummi und andere nützliche Werkzeuge stehen zur Verfügung.

 

 

Wer das Programm nutzen will, sollte sich die kostenlose Variante, also Snap 8, auf jeden Fall einmal herunterladen, zum Beispiel hier bei Computerbild und ausprobieren. Auch sehr nützlich: Sie können Videos erstellen von dem, was Sie am Bildschirm machen. Das eignet sich natürlich sehr gut für Erklärvideos. So können Sie beispielsweise Präsentationen mit Powerpoint filmen, um Sie Ihren Kunden und potentiellen Kunden besser zeigen zu können. 

Das Tool knipst aber nicht nur komplette Screens, sondern auch ausgewählte Fenster, einzelne Menüs, Rechteckausschnitte und frei mit der Maus eingezeichnete Bereiche in beliebiger Form.  Mit einem Mikrofons kann man das, was man gefilmt hat,  auch kommentieren. Die Videos können im WMV- oder AVI-Format gespeichert werden. Für andere Formate sollte man sich einen kostenlosen Video-Converter aus dem Internet herunterladen,  zum Beispiel bei Chip.de das Tool Handbrake. Viele anderen Converter laden leider Adware mit herunter, die sich unbemerkt auf dem Computer breit macht. 

Neben der kostenlosen Version 8 von „Ashampoo Snap“ gibt bereits schon eine aktuelle, aber kostenpflichtige Version 10, die unter anderem bei der Videoerstellung einige Vorzüge aufweist. Eines der Neuerungen: In Echtzeit auf dem Videoscreen Pfeile malen und Markierungen einfügen. Die fertigen Screencasts lassen sich optional auch als animierte GIFs speichern.

Hier geht es direkt zur Ashampoo-Snap 10 Seite. Viel Spaß beim Ausprobieren!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.